Unser Standort Hamburg

VisionGesund in Hamburg

2013 in Köln gegründet, ist VisionGesund seit 2018 auch in Hamburg vertreten.

Wir erbringen hochwertige Leistungen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, der Betrieblichen Gesundheitsförderung und dem Arbeitsschutz.

VisionGesund schöpft das volle Potenzial aus Ihrem Unternehmen: mit individuellen, lösungsorientierten Strategien, die auf lange Sicht effektiv sind.

Werden Sie gemeinsam mit VisionGesund aktiv und geben Sie Gesundheit in Ihrem Betrieb einen neuen Stellenwert. In Zusammenarbeit können wir Ihre besonderen Herausforderungen im BGM, BGF und dem Arbeitsschutz bundesweit lösen.

Kontaktieren Sie uns!

Unsere Leistungen am Standort Hamburg

l

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Nur gesunde Arbeitskräfte können volle Leistung erbringen. Daher ist die langfristige Gesundheit der Mitarbeitenden in jedem Betrieb – unabhängig von Größe oder Bereich – unerlässlich.

Gemeinsam mit Ihnen entwickelt VisionGesund eine Strategie, um gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen in sämtliche Bereiche Ihres Unternehmens zu integrieren. Nur so wird ein nachhaltiges Fundament betrieblichen Gesundheitsmanagements erzielt.

mehr erfahren

 

Betriebliche Gesundheitsförderung

Wenn Ihr Unternehmen bereits ein struktiertes Gesundheitsmanagement besitzt, führt VisionGesund gerne einzelne Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung durch. So wird Ihr bestehendes Konzept qualititativ erweitert. Um die Teilnahme zu erleichtern, besuchen wir Sie vor Ort in Ihrer Betriebsstelle.

Unser Angebot umfasst objektive und subjektive Diagnostiken, einzelne Seminare, Seminarreihen und Workshops sowie regelmäßige Trainings.

mehr erfahren

 

Arbeitsschutz

Haben Sie sich noch nicht mit den gesetzlichen Grundlagen im Arbeitsschutz befasst, helfen wir Ihnen gerne bei sämtlichen Leistungen dieses Themenfelds.

Insbesondere im Bereich der Analyse psychischer Belastungen gehört VisionGesund deutschlandweit zu den führenden Anbietern. Wir nutzen unterschiedliche Analysemethoden und passen diese individuell auf Ihr Unternehmen und dessen Bedürfnisse an.

mehr erfahren

Interessiert?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich von unseren Experten des Standort Hamburg beraten!

© Copyright 2018 VisionGesund GmbH. Alle Rechte vorbehalten

Mehr von VisionGesund:

Betriebliches Gesundheitsmanagement

 


Nach der Definition des Soziologen Bernhard Baduras bedeutet Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) die Gestaltung, Lenkung und Entwicklung betrieblicher Strukturen und Prozesse, um Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten.
BGM stellt die Basis eines “rundum gesunden Arbeitens” dar: das Management der Gesundheitspolitik innerhalb des Unternehmens.

Mit einem nachhaltigen und effizienten BGM meistert ein Unternehmen sämtliche andauernde Herausforderungen wie eine verlängerte Lebensarbeitszeit, die zunehmende psychische und physische Belastung der Mitarbeitenden oder Fachkräftemangel.

Ein ganzheitliches Konzept hilft Ihnen, die Gesundheitspolitik in Ihrem Betrieb zu verbessern. So erreichen Sie mit gezielten Maßnahmen innerhalb der Teilbereiche Ihres Unternehmens wie BGF, Arbeitsschutz, Personalmanagement oder Unternehmenskultur insgesamt größere Erfolge.

VisionGesund unterstützt Sie gerne und entwickelt mit Ihnen gemeinsam Schritt für Schritt eine individuell geeignete Strategie, die dem Gesundheitsgedanken einen neuen Stellenwert verleiht.

Das Ziel ist eine langfristige Wirkung und Integration aller Beteiligten, was wiederum ein positives Betriebsklima und die Produktivität des*r Einzelnen fördert. Gesunde Arbeitskräfte senken die Kosten und steigern durch psychisches und physisches Wohlbefinden die Erfolge des Unternehmens.

Betriebliche Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden

 

Verfügt Ihr Unternehmen bereits über ein strukturiertes Gesundheitsmanagement, führt VisionGesund gerne vor Ort einzelne Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) durch.

Hierdurch werden sowohl Arbeitgeber*in als auch Arbeitnehmer*in zeitlich entlastet, da keine An- und Abfahrten zu den Einrichtungen externer Dienstleister (z.B. Fitnesseinrichtungen) anfallen.
Gleichzeitig wird ein Ausgleich zum Arbeitsalltag geschaffen, der die Arbeitskräfte auf Dauer physisch und psychisch belastet.

Maßnahmen für diese Zwecke umfassen:

    • – Gesundheitsanalyse und Evaluation
    • – Seminare und Workshops
    • – Training
    • – Gesundheitskommunikation

Die Maßnahmen werden individuell auf die Gegebenheiten und Strukturen Ihres Arbeitsumfeldes angepasst: Wir berücksichtigen bei der Durchführung bspw. Ihre Arbeitszeiten und führen Trainings bei Bedarf auch in Kleinstgruppen durch. Insgesamt wird ein effizientes Kosten-Nutzen-Verhältnis angestrebt.
Schaffen Sie ein langfristiges Gesundheitsbewusstsein in den Köpfen Ihrer Mitarbeitenden!

VisionGesund liefert Ihnen gerne wertvolle Informationen zu Themen wie Ernährung, Bewegung, Stress und Gesundheitsmanagement. Wir vermitteln die Inhalte auf erfrischende Art und Weise und kombinieren informative Fakten mit praxisnahen Tipps und konkreten Handlungsmöglichkeiten. So kann sich jede*r Mitarbeitende mit dem lebenswichtigen Thema Gesundheit auseinandersetzen und mit wenig Aufwand in seinen/ihren Alltag integrieren.

Arbeitsschutz: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

 

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) § 4: Psychische und physische Gefährdung

(1) Die Arbeit ist so zu gestalten, daß eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird.

Arbeitgebende haben die gesetzliche Pflicht, die Beschäftigten durch eine Gefährdungsbeurteilung vor den gesundheitlichen Risiken am Arbeitsplatz zu schützen.
Seit 2013 liegt der Fokus auf der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (GBU Psyche), um dem steigenden mentalen Stress, der in der digitalen Welt auf die Arbeitenden einwirkt, vorzubeugen.

Die Analyse der psychischen Belastungen ist ein Verfahren zur Überprüfung von Risikofaktoren und Einflüssen auf die Psyche.
So zeigt die GBU die Problemfaktoren eines Unternehmens auf (bspw. soziale Schwierigkeiten, Einflüsse des Arbeitsumfeldes oder eine suboptimale Arbeitsorganisation), woraufhin konkrete Optimierungen vorgenommen werden können.

Methoden zur GBU Psyche umfassen Mitarbeitendenbefragungen (anonym), Arbeitssituationsanalysen (offener Austausch unter den Angestellten) sowie Beobachtungsinterviews.
Anhand der Ergebnisse ist der/die Geschäftsführer*in in der Lage, das Stressniveau der Arbeitskräfte zu regulieren. Produktivität und Leistung im Unternehmen können demnach gesteigert werden.

GBU ist damit ein nicht zu unterschätzender Teil für ein nachhaltiges Gesundheitsmanagement.