Unsere Referenzen – Überzeugen Sie sich selbst!

Hier finden Sie einige unserer Erfolgsgeschichten

Gemeinnützige Werkstätten Neuss GmbH
mehr dazu

Ziel: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Beispielhafte Maßnahmen:
• Moderierte Arbeitssituationsanalysen
• Workshops zur Maßnahmenplanung
• Workshop zur Projektreflexion
• Workshop zur Evaluation (nach etwa 9 Monaten)

„Die Projektstruktur war gut geordnet und das Vorgehen für alle transparent und gut nachvollziehbar. Gut gefallen hat uns besonders die konkrete und zeitlich verbindliche Formulierung der Maßnahmen, die aus der Analyse abgeleitet wurden. Wir bedanken uns bei Herrn Loewe für die professionelle Zusammenarbeit.“

– Jürgen Hillen (Qualitätsmanagement- und Projektkoordinator)

AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH
mehr dazu
Ziel: Wissensvermittlung von Grundlagen der Ernährung und Sensibilisierung für das eigene Ernährungsverhalten

Beispielhafte Maßnahmen:
• VisionGesund Massage am Arbeitsplatz
• Wöchentliche VisionGesund Fit For Work-Kurse
• Wöchentliche VisionGesund Gesunde Mittagspause
• VisionGesund Impulsvortrag Gesunde Ernährung

„Die Terminierung und Umsetzung durch VisionGesund verlief reibungslos und die Kombination von gesunden VisionGesund-Smoothies und -Wraps sowie eines prägnanten und informativen Impulsvortrags zum Thema gesunde Ernährung hat uns und unseren Mitarbeiter*innen als `gesunde Mittagspause´ sehr gut gefallen, sodass wir auch zukünftig weitere gemeinsame Maßnahmen durchführen möchten.“

– Dagmar Rehkopp (Sachgebietsleitung Personalentwicklung)

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege
mehr dazu

Ziel: Unterstützung der BGW in der Analyse von Gesundheitschancen und -risiken durch den Einsatz der BGW-Analyse-Tools

Beispielhafte Maßnahmen:
• Arbeitssituationsanalyse – BGW asita
• Mitarbeitendenbefragung – BGW betriebsbarometer
• Mitarbeitendenbefragung – BGW miab (Psychische Belastung und Beanspruchung für Pflege und stationären Wohnbereich der Behindertenhilfe)
• Mitarbeitendenbefragung – ISAK-K (Belastungen des ärztlichen Personals)

VisionGesund unterstützt die BGW ihrem gesetzlichen Auftrag nachzukommen. In der Region West, insbesondere im Großraum Köln, sind die Mitarbeitenden von VisionGesund die ersten Ansprechpartner, wenn es um die Analyse des Gesundheitszustandes in den unterschiedlichen Einrichtungen geht.

DuMont Mediengruppe
mehr dazu

Ziel: Die Unterstützung der internen Gesundheitskampagne „DuMont bewegt sich“ durch die Veranstaltung von Gesundheitstagen an den Standorten

Beispielhafte Maßnahmen:
• Aktiv-Kurse
• Fachvorträge
• Gesundheits-Checks: Rücken- und Ernährungs-Check
• Ausstellung mit Gesundheitsmotiven

„Nachdem wir von Michael Bode durch sein Konzept zur Umsetzung unserer Ideen geführt wurden, hatten wir ein sehr gutes Gefühl für unsere Gesundheitstage. Die Kommunikation im Vorfeld war klasse und wir fühlten uns während des gesamten Projektes sehr gut betreut.”

– Melanie Blatzheim (Personalreferentin und Beauftragte für BGM)

„Wie auch an unsere eigenen Mitarbeiter*innen setzen wir hohe Maßstäbe an die Qualität, Professionalität und Kreativität unserer Dienstleister. Das Team von VisionGesund hat nicht nur das Projektteam überzeugt, sondern vor allem unsere Mitarbeitenden begeistert – die Inhalte sind dort angekommen, wo sie hin sollten. Wir sind sehr zufrieden.“

– Oliver Sengling (Personalleiter DuMont Mediengruppe)

pronova BKK
mehr dazu
Ziel: Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung in Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen

Beispielhafte Maßnahmen:
• Fit For Work-Kurse am Arbeitsplatz
• Sensibilisierung für Entspannungstechniken
• Durchführung von Gesundheits-Checks
• Unterstützung bei Gesundheitstagen
• Wissensvermittlung von Ernährungsgrundlagen

„Das Team von VisionGesund zeichnet sich durch innovative Angebote aus. Die Umsetzung in den Unternehmen ist immer qualitativ hochwertig und erfüllt die Erwartungen voll und ganz. Ein wesentliches Merkmal von VisionGesund ist die flexible und individuell auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtete Zusammenarbeit. Dadurch sind die gemeinsam durchgeführten Gesundheitsaktionen ein voller Erfolg und sensibilisieren die Teilnehmenden nachhaltig zu einem gesundheitsförderlichen Lebensstil.“

– Ulrich Rosendahl (Ressortleiter Markt, pronova BKK)

Covestro Deutschland AG
mehr dazu
Ziel: Sensibilisierung für das eigene Bewegungsverhalten; Gesundheitsbewusstsein im Berufsleben und im privaten Umfeld sowie Vermittlung von Freude an Bewegung

Beispielhafte Maßnahmen:
• Fit For Work-Kurse in der Mittagspause
• Richtig Heben und Tragen im Produktionsbereich
• Impulsvortrag inkl. Entspannungsübungen
• Unterstützung an Gesundheitstagen
• Ergonomieberatung am Arbeitsplatz

„Die Covestro Deutschland AG hat mit VisionGesund ein junges und dynamisches Unternehmen als Rahmenvertragspartner an seiner Seite, welches flexibel auf unsere Wünsche und unterschiedlichen Anforderungen eingeht. Unsere Mitarbeitenden nehmen mit viel Freude und Interesse an den Gesundheitstagen und wöchentlichen Fit For Work-Kursen teil und warten gespannt auf neue kreative Ideen für das kommende Jahr 2019.“

– Jörg Schuckart (HR Health Manager)

CJD Berufsbildungswerk Frechen
mehr dazu

Ziel: Planung, Durchführung und Auswertung der Analyse der psychischen Belastung am Arbeitsplatz in Anlehnung an §§ 4, 5 ArbSchG

Beispielhafte Maßnahmen:
• Arbeitsschutzausschusstreffen zur Planung, Umsetzung und Inhalten der o.g. Analyse
• Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und Bereitstellung der Inhalte
• Anonyme, online-gestützte Mitarbeitendenbefragung
• Statistische Bereinigung und Auswertung der Daten
• Erstellung und Druck hochwertiger Ergebnisberichte inkl. farbiger ARBEITSKARTEN für einen übersichtlichen Schnellzugriff
• Interne Ergebnispräsentation (ASA & Mitarbeitendenversammlung)

„Auch als Arbeitgeber ist es uns natürlich wichtig, allen Mitarbeitenden – vom Reinigungspersonal bis zum Psychologischen Dienst – ein gesundes Arbeitsumfeld zu bieten, das möglichst keine Belastungen verursacht. Alle Mitarbeiter leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft und für die jungen Männer und Frauen, so dass es uns ein Anliegen ist, uns mit dieser Analyse zukunftsorientiert aufzustellen. So stellen wir sicher, dass das CJD Frechen ein attraktiver Arbeitgeber ist. Mit den Ergebnissen und der ausführlichen, detaillierten Auswertung durch VisionGesund können wir nun in die konkrete Planung von Maßnahmen gehen.“

– Uwe Schmitz (Fachbereichsleiter für Gesundheit & Rehabilitation / Berufliche Bildung im CJD Verbund NRW Süd / Rheinland)

„Durch die ständige und transparente Kommunikation haben wir uns hier jederzeit sehr gut betreut gefühlt. Derzeit planen wir die Zusammenarbeit für die weiteren Einrichtungen im Verbund NRW Süd auszubauen.“

– Markus Besserer (Gesamtleiter im CJD Verbund NRW Süd / Rheinland)

FRÖBEL Bildung und Erziehung: FRÖBEL-Kindergarten Taunuspänz
mehr dazu

Ziel: Durchführung eines regionalen Leuchtturmprojektes – Arbeitssituationsanalyse (asita) und Maßnahmen-Workshop.

Beispielhafte Maßnahmen:
• Arbeitssituationsanalyse inkl. Dokumentation und Nachbereitung
• Maßnahmen-Workshop inkl. Dokumentation und Nachbereitung

„So komisch es klingen mag, aber meine Mitarbeiter*innen hatten Spaß bei der Teilnahme an der asita. Wir wussten, dass wir im Team gut zusammen arbeiten, aber die Möglichkeit im Workshop strukturiert über aktuelle Belastungen zu sprechen und sie gemeinsam zu analysieren, hat uns geholfen, alltägliche Stolpersteine zu finden und sie anzupassen, bevor daraus wirkliche Probleme werden. Natürlich müssen wir auch darauf achten, dass der Finanzplan am Ende nicht gesprengt wird. Da war es toll zu sehen, wie VisionGesund gemeinsam mit uns viele Maßnahmen entwickelte, die uns kaum bis wenig Geld kosten und trotzdem eine merkliche, positive Veränderung bringen werden.“

– Simone Gött (Kita-Leiterin)

Nordeifelwerkstätten gGmbH
mehr dazu

Ziel: Die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Beispielhafte Maßnahmen:
• Gründung eines Steuerkreises zur Projektplanung
• Durchführung von Arbeitssituationsanalysen
• Durchführung von Workshops zur Maßnahmenplanung
• Begleitende Projektabsprachen und Kommunikation
• Evaluation der Maßnahmen und Wirksamkeitskontrolle

„Das komplexe Thema der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zum ersten Mal anzugehen, ist für eine so große Einrichtung nicht so einfach. Daher haben wir uns professionelle, externe Unterstützung gesucht und diese in Herrn Bode gefunden. Aufgrund seiner sehr guten Methodenkompetenz und der freundlichen und wertschätzenden Art gegenüber allen Beteiligten gelang es uns gemeinsam einen äußerst zufriedenstellenden Prozess durchzuführen.“

– Uwe Schneider (Fachkraft für Arbeitssicherheit / Brandschutzbeauftragter)

FSC Global Development GmbH
mehr dazu
Ziel: Die Umsetzung eines komplett in englischer Sprache geführten Projektes zur Durchführung der Gefährdungsanalyse psychischer Belastungen im Anschluss an eine Studie zur Untersuchung der Unternehmenskultur, die durch einen dritten Dienstleister getätigt wurde

Beispielhafte Maßnahmen:
• Die Analyse der Studienergebnisse zur Unternehmenskultur
• Die Ableitung der relevanten Inhalte zur Analyse psychischer Belastungen entsprechend der Anforderungen der GDA und des ArbSchG
• Die Umsetzung von Workshops zur Feinanalyse und zur Maßnahmenplanung
• Die Durchführung von strategischen Managementrunden zur Fokussierung auf Kernthe-men der psychischen Belastung

„Aufgrund unseres internationalen und einzigartigen Umfeldes begegnen unsere Kolleginnen und Kollegen zahlreichen Herausforderungen in multinationalen Teams. Für dieses Projekt haben wir uns für die Berater von VisionGesund entschieden, da Sie uns einerseits das spezifische, fachliche Wissen zu den deutschen Leitlinien und Gesetzen auch in einer Fremdsprache bieten konnten und gleichzeitig eine gute Methodik verfolgten, um einen strukturierten Prozess zu ermöglichen.“

– Matthias Fecht (Head of HR and Facility Management)

Krankenhaus Porz am Rhein
mehr dazu
Ziel: Umfassende Betreuung in den Themen Betriebliches Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz

Beispielhafte Maßnahmen:
• Arbeitsschutzausschusstreffen zur Planung, Umsetzung und Inhalten der Analyse
• Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und Bereitstellung der Inhalte
• Anonyme, online-gestützte Mitarbeiterbefragung
• Statistische Bereinigung und Auswertung der Daten
• Erstellung und Druck hochwertiger Ergebnisberichte inkl. farbiger ARBEITSKARTEN für einen übersichtlichen Schnellzugriff
• Unterstützung in der Veröffentlichung der Ergebnisse (Lokale Presse und Fachmedien)
• Steuerkreistreffen Maßnahmenplanung mit Ziel- und Kennzahlendefinition sowie Maßnahmenentwicklung
• Weitere interne Ergebnispräsentationen

„Die Ziele waren einerseits, die psychischen Belastungen unserer Mitarbeiter zu identifizieren, um entsprechende Gegenmaßnahmen einzusteuern und andererseits, diese unternehmerische Verantwortung als Chance zu nutzen, um die Arbeitsbedingungen weiter verbessern zu können. Damit positionieren wir uns als noch attraktiverer Arbeitgeber in der Region. Wir werden jetzt mit VisionGesund zeitnah ein Maßnahmen-Workshop durchzuführen. Herrn Loewe und dem ganzen VisionGesund-Team danke ich für den außerordentlichen Einsatz und die kompetente und persönliche Unterstützung.“

– Mario Schiffer (Personalleiter und Prokurist im Krankenhaus Porz am Rhein)

Vincerola GmbH
mehr dazu
Ziel: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Beispielhafte Maßnahmen:
• Moderierte Arbeitssituationsanalysen
• Workshops zur Maßnahmenplanung
• Workshop zur Projektübergabe
• Workshop zur Evaluation (nach etwa 9 Monaten)

„Das Konzept und die Vorgehensweise hat uns sehr gut gefallen. Uns freut besonders, dass sich die Mitarbeitenden in allen Phasen des Projekts einbinden konnten und somit zum Erfolg des Projekts maßgeblich beigetragen haben. Durch die gute Kooperation konnten wir an allen Standorten eine gleichbleibend hohe Qualität anbieten.“

– Sibille Marburger (Finance and Administration)

Aichinger Zahnärzte
mehr dazu

Ziel: Einführung und Durchführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements nach OSAPUK und Braunsfelder Modell

Beispielhafte Maßnahmen:
• Experten-Interview & Mitarbeiter Kick-Off
• Arbeitsplatz- /Arbeitssituationsanalyse (Begehung)
• Steuerungs-Workshop mit Entwicklung eines Gesundheitsleitbildes und den Inhalten für die Analyse
• Anonyme, online-gestützte Mitarbeitendenbefragung
• Steuerkreistreffen Maßnahmenplanung mit Ziel- und Kennzahlendefinition sowie Maßnahmenentwicklung

„Schon während der Analysephase sind wir alle – das ganze Aichinger-Team – viel sensibler für Gesundheitsthemen geworden. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Loewe und dem ganzen VisionGesund-Team und empfehle ihre Arbeit gerne weiter.“

– Dirk Aichinger (Zahnarzt und Inhaber)

Neues Land
mehr dazu

Ziel: Analyse der psychischen Belastung im Rahmen der gesetzlich verlangten Gefährdungsbeurteilung nach ArbSchG §§ 4, 5.

Beispielhafte Maßnahmen:
• Steuerkreistreffen zur Planung, Umsetzung und Inhalten
• Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und Bereitstellung der Inhalte
• Anonyme, online-gestützte Mitarbeitendenbefragung
• Statistische Bereinigung und Auswertung der Daten

„Wir können sehr viel in Eigenregie durchführen, was uns auch sehr wichtig ist. Eine Mitarbeitendenbefragung, bei der die Mitarbeiter*innen die Chance bekommen sollen, ganz offen und anonym antworten zu können, sollte aber von Experten durchgeführt werden, die den Datenschutz und eine gute statistische Auswertung garantieren können. Das haben wir in VisionGesund gefunden und wir sind überaus zufrieden mit der freundlichen und professionellen Zusammenarbeit“.

– Eberhard Ruß (Vertretungsberechtigtes Vorstandsmitglied)

ergobag
mehr dazu

Ziel: Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements nach OSAPUK und Braunsfelder Modell und Einordnung existierender Maßnahmen in eine Ziel-Erreichungs-Matrix

Beispielhafte Maßnahmen:
• Experten-Interview
• Maßnahmenanalyse und Einordnung in eine Ziel-Erreichungs-Matrix
• Strategie-Workshop zur Entwicklung eines Gesundheitsleitbildes sowie einer Ziel- und Kennzahlendefinition

„Täglich erfahren wir, dass unsere Mitarbeitenden einen hohen Einsatzwillen mitbringen und sehen uns daher auch in der Verantwortung, ihnen etwas zurückzugeben. Wir haben erkannt, wie groß der Nutzen ist, wenn wir unserem Maßnahmenkatalog einen strategischen Rahmen geben. Ich bin zuversichtlich, dass wir durch unsere Gesundheitsstrategie die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden und unsere Attraktivität als Arbeitgeber weiter steigern und den Gesundheitszustand im Unternehmen stärken werden. Ich danke VisionGesund für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung und denke, dass das für jeden Unternehmer eine lohnenswerte Investition sein kann.“

– Sven-Oliver Pink (Geschäftsführender-Gesellschafter)

Henry und Emma Budge-Stiftung
mehr dazu
Ziel: Die Planung, Einführung und nachhaltige Verankerung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements inklusive der notwendigen Analysen und der Moderation des Steuerkreis BGM

Beispielhafte Maßnahmen:
• Implementierung der Standards im BGM, inkl. aller notwendigen Strukturen und Prozesse
• Moderation Arbeitskreistreffen und Anleitung der vier Kernprozesse im BGM
• BGW Arbeitssituationsanalysen und Maßnahmen-Workshops

„Wir hatten mehrere Bewerber für eine Kooperation für das BGM zur Auswahl. Letztlich war es der professionelle und strukturierte Auftritt von Lukas Loewe, der uns überzeugte, dass wir bei ihm am besten aufgehoben sind. Hier hatten wir von Beginn an das Gefühl, dass der methodische Gesamtprozess sehr gut abgestimmt war“.

– Thorsten Krick (Geschäftsführer)

Die Heilsarmee Deutschland
mehr dazu

Ziel: Einführung und Durchführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements nach OSAPUK und Braunsfelder Modell und Umsetzung von Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung

Beispielhafte Maßnahmen:
• Experten-Interview & Mitarbeiter Kick-Off
• Steuerungs-Workshop zur Entwicklung eines Gesundheitsleitbildes und den Inhalten für die Analyse
• Anonyme, online-gestützten Mitarbeitendenbefragung
• Steuerkreistreffen Maßnahmenplanung mit Ziel- und Kennzahlendefinition sowie Maßnahmenentwicklung
• Individuelle Gesundheits-Checks für jede*n Mitarbeiter*in
• Gesundheitsförderung durch bewegungsbezogene Trainings vor Ort
• Unterstützende Gesundheitskommunikation durch Gesundheitsmotive für das Treppenhaus und regelmäßiger Gesundheits-Newsletter

„Es gibt eine spürbare Verbesserung des Gesundheitszustandes unserer Mitarbeitenden. In meiner Position fällt es mir nicht immer leicht, die nötige Zeit für einen Bewegungsausgleich während meiner Tätigkeit zu finden, aber Hemmschwellen in der Zusammenarbeit sind durch das gemeinsame Gruppentraining gesunken und die abteilungsübergreifende Kommunikation wurde deutlich besser.“

– Hans-Joachim Bode (CFO der Heilsarmee in Deutschland)
*nicht verwandt oder verschwägert mit Unternehmensgründer Michael Bode

Mplus Management
mehr dazu

Ziel: Umsetzung individueller Projekte und Entwicklung passgenauer Gesundheitskonzepte zur Verknüpfung von Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung für mittelständische und große Unternehmen

Beispielhafte Maßnahmen:
• BGM-Schulung für SiFa / FaSi
• Analyse psychischer Belastung am Arbeitsplatz
• Mitarbeitendenbefragung zur Analyse des Status quo und individueller, anonymer Auswertung für alle Mitarbeitenden
• Multiplikatorenschulung für Gesundheitsbeauftragte am Arbeitsplatz
• Ergo-Scout-Ausbildung und Ergo-Scout-Workshop
• Regelmäßige Ergonomie-Betreuung / -Analysen vor Ort
• Führungskräfte- & Mitarbeitendenworkshops zum Thema Bedeutung von Gesundheit am Arbeitsplatz
• Analyse und Entwicklung von Konzepten zur internen Gesundheitskommunikation

„Mit VisionGesund haben wir einen Partner gefunden, der uns flexibel und schnell in allen gesundheitsbezogenen Projekten unterstützen kann. Mit kurzen, direkten Kommunikationswegen und einer großen Portion an Kreativität erarbeiten wir gemeinsam immer wieder spannende und innovative Lösungen für unsere Kunden. Wir arbeiten gerne mit VisionGesund zusammen, auch weil es einfach menschlich passt.“

– Dunja Paterok (Vertrieb Sicherheitstechnik/ Gesundheitsmanagement)

DHL Freight GmbH
mehr dazu

Ziel: Kennenlernen von Dehn- und Kräftigungsübungen mit und ohne Kleingeräten für den (beruflichen) Alltag. Vermittlung korrekter Hebe- und Tragetechniken und Sensibilisierung für das eigene Bewegungsverhalten.

Beispielhafte Maßnahmen:
• VisionGesund Aktiv-Kurse
• VisionGesund Entspannungstraining
• VisionGesund Stabilitäts-Check
• VisionGesund Heben und Tragen
• Bereitstellung von Infomaterial

„Wir haben bereits viele Maßnahmen mit VisionGesund umgesetzt und sind sehr zufrieden. Die Dehn- und Kräftigungsübungen für unsere Mitarbeiter*innen wurden als sehr wirkungsvoll beschrieben und es wurden effektive Tipps für den (beruflichen) Alltag mit an die Hand gegeben.“

– (Roland Simonet, Referent Gesundheitsmanagement)

Alexianer Werkstatt Köln-Marsdorf
mehr dazu

Ziel: Analyse von Verbesserungspotenzialen und Optimierung der Arbeitsbedingungen (mit gesundheitlichen Aspekten) durch den Einsatz der BGW Arbeitssituationsanalyse

Beispielhafte Maßnahmen:
• Moderierter Analyse-Workshop mit Mitarbeitenden
• Moderierter Maßnahmen-Workshop mit Mitarbeitenden und Führungskräften

„Mir wurde Lukas Loewe von einem Werkstattleiter eines anderen Standortes weiterempfohlen. Auch dort wurde sehr gute Arbeit geleistet, was die Entscheidung stark erleichterte, zu diesem schwierigen Thema psychische Belastungen mit der BGW und VisionGesund zusammenzuarbeiten. Im ersten Organisationsgespräch wurde klar, dass der Vertrauensvorschuss durch die Empfehlung gerechtfertigt war. Das Projekt ist jetzt erfolgreich abgeschlossen und ich kann Lukas Loewe und die BGW-Berater von VisionGesund uneingeschränkt weiterempfehlen.“

– Agnes Voerste (Betriebsstättenleiterin)

RHEIN-ERFT AKADEMIE
mehr dazu

Ziel: Planung, Durchführung und Auswertung einer Mitarbeitendenbefragung zu den Themen der psychischen Belastung, der internen Kommunikation und dem wichtigen Thema Beruf und Familie.

Beispielhafte Maßnahmen:
• Steuerkreistreffen zur Planung, Umsetzung und Inhalten
• Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und Bereitstellung der Inhalte
• Anonyme, online-gestützte Mitarbeitendenbefragung
• Statistische Bereinigung und Auswertung der Daten
• Erstellung und Druck hochwertiger Ergebnisberichte inkl. farbiger ARBEITSKARTEN für einen übersichtlichen Schnellzugriff
• Fit For Work-Kurs für einen Bewegungsausgleich
• Leuchtturm-Event Gesunde Ernährung

„„Wir sind nicht nur von der Schnelligkeit, sondern auch von der Professionalität der VisionGesund-Mitarbeiter*innen überzeugt. Von unserer Seite mussten während des gesamten Projektes – vom ersten Augenblick bis zum letzten Bericht – kaum Leistungen erbracht werden, so dass sich so gut wie keine zusätzliche Arbeitsbelastung ergab.
Wir haben jetzt professionelle Ergebnisse, mit denen wir in den nächsten Jahren gut und systematisch arbeiten können. Wir sind uns bewusst, wie wichtig diese Status quo-Analysen sind.“

– Melanie Michel (Assistenz der Geschäftsführung und Verantwortliche im Betrieblichen Gesundheitsmanagement)

BARMER
mehr dazu
Hier gelangen Sie zur Webseite der BARMER.
Bayer Gastronomie GmbH
mehr dazu
Ziel: Die Durchführung einer Mitarbeitendenbefragung zur Analyse der psychischen Belastungen

Beispielhafte Maßnahmen:
• Vorbereitung, Projektplanung und Begleitung des Projektes
• Konzipierung einer begleitenden Kommunikationsstrategie
• Konzipierung von tätigkeitsbezogenen Fragebögen
• Programmierung und Erstellung einer Hybrid-Umsetzung (Smartphone, Desktop, Stift-Papier)
• Erstellung eines hochwertigen, detaillierten Auswertungsberichts

„Bayer Gastronomie ist ein komplexes Unternehmen mit mehreren Standorten und einer großen Zahl unterschiedlichster Tätigkeitsbereiche. Um eine trennscharfe und effiziente Analyse der psychischen Belastungen zu erreichen, haben wir zur Unterstützung die Experten von VisionGesund beauftragt. Wir danken diesen Experten, die uns sicher durch das Projekt geführt haben. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.“

– Sascha Witt (Geschäftsführung)

BKK VBU
mehr dazu
Ziel: Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung in Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen

Beispielhafte Maßnahmen:
• Durchführung von Workshops gesunde Ernährung
• Impulsvorträge zum Thema Rücken
• Durchführung von Food-Ständen
• Wissensvermittlung zu Ernährungsgrundlagen
• Sensibilisierung für Gesundheitsthemen

„Die Zusammenarbeit mit VisionGesund macht Spaß, denn neben Ihren professionell durchgeführten Maßnahmen sind sie auch bei Herausforderungen offen und flexibel. Die angebotenen Maßnahmen sind kreativ und abwechslungsreich. Der Einbezug von neuen Medien gefällt uns besonders gut.“

– David Kiel (Präventionsberater Region West, BKK Verkehrsbau Union)

Werkstatt für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen Köln-Rodenkirchen
mehr dazu

Ziel: Analyse von Verbesserungspotenzialen und Optimierung der Arbeitsbedingungen (mit gesundheitlichen Aspekten) durch den Einsatz der BGW Arbeitssituationsanalyse (asita)

Beispielhafte Maßnahmen:
• Moderierter Analyse-Workshop mit Mitarbeitenden
• Moderierter Maßnahmen-Workshop mit Mitarbeitenden und Führungskräften
• Moderierter Nachhaltigkeits-Workshop in Mitte 2016

„Bei unserem BGW-Experten, Lukas Loewe, haben wir uns sehr gut betreut gefühlt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht immer einfach ist, alle Interessen unter einen Hut zu bekommen. Herr Loewe hat dies gut gelöst und zwischen allen Parteien vermittelt. Wir konnten störende Belastungen identifizieren, für die wir nun Gegenmaßnahmen haben. Mitte nächsten Jahres überprüfen wir, wie nachhaltig die Maßnahmen umgesetzt wurden – das war uns wichtig!“

– Stefan Strabelzi (Werkstattleiter)

ASB Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
mehr dazu

Ziel: Durchführung einer BGF Road-Show an unterschiedlichen Standorten mit individuellen Gesundheits-Checks und Informationen zu den Themen Ernährung, Bewegung und Ergonomie

Beispielhafte Maßnahmen:
• Fit For Work-Kurse am Arbeitsplatz
• Impulsvorträge zum Thema Ernährung Impulsvorträge zum Thema Rücken
• Durchführung von Gesundheits-Checks
• Wissensvermittlung von Ernährungsgrundlagen
• Sensibilisierung für Gesundheitsthemen

„Als Arbeitgeber ist uns die Gesundheit unserer Mitarbeitenden wichtig, deswegen haben wir 2015 ein Betriebliches Gesundheitsmanagement eingeführt. Als Einstieg dazu haben wir mit der Firma VisionGesund eine BGF Road-Show an neun Standorten angeboten. Der Ablauf der BGF Road-Show lief reibungslos und das gesamte Team war sehr sympathisch. Die Durchführung aller Maßnahmen war durchweg professionell und flexibel.“

– Qualitätsbeauftragte Landesgeschäftsstelle, ASB Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

praxisHochschule University of Applied Sciences
mehr dazu
Ziel: Unterstützung in der Vorbereitung von Lehrinhalten und die Leitung einer Lehrveranstaltung zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitskommunikation.

Beispielhafte Maßnahmen:
• Beratung zur Konzeption von Lehrinhalten / Modulinhalten
• Lehre im Modul 8 – Prävention und Gesundheitsförderung

„Sehr gerne haben wir im Kontext der Lehre mit den Dozenten von VisionGesund zusammengearbeitet und möchten dies auch gerne in der Zukunft fortführen. Ihr praxisrelevantes Fachwissen stellt so die ideale und von uns favorisierte Mischung aus Praxis und Theorie dar und paßt damit exakt in unser Anforderungsprofil moderner Dozenten. Auf Basis der Feedbacks der Studierenden wie auch des Ergebnisses der Lehrevaluation bestätigt sich der subjektiv wahrgenommene Lernerfolg. Gerne möchten wir auch zukünftig mit dem VisionGesund-Team Lehre im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung gestalten.“

– Frau Prof. Dr. Clarissa Kurscheid (Studiengangsleiterin der Management-Studiengänge an der praxisHochschule Köln)

Wohnen für Menschen mit Behinderung gGmbH
mehr dazu

Ziel: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Beispielhafte Maßnahmen:
• Strategie-Workshop Psyche
• Moderierte Arbeitssituationsanalysen
• Workshops zur Maßnahmenplanung
• Workshop zur Projektübergabe
• Workshop zur Evaluation (nach etwa 9 Monaten)

„Die strukturierte und zielgerichtete Vorgehensweise empfanden wir als sehr professionell. Ein brisantes Thema konnte so auf sympathische Weise in einem kurzen Zeitraum umgesetzt werden. Wir bedanken uns bei Herrn Loewe für die tolle Zusammenarbeit.“

– Ursula Beyelschmidt (Assistenz der Geschäftsführung)

Referenzen zum BGW Strategietag Psyche & BGW Strategietag Rücken

Der Strategietag Psyche hat das Ziel, die Mitgliedsbetriebe der BGW zu befähigen, den individuellen Handlungsbedarf zur Prävention psychischer Belastungen im eigenen Unternehmen einzuschätzen. Dabei vermitteln wir Wissen über psychische Belastungen bei der Arbeit, welche Methoden und Analyseinstrumente existieren und wie die psychischen Belastungen beurteilt werden.

Der Strategietag Rücken hat zum Ziel, Einrichtungen und Ihre Mitarbeiter*innen zu unterstützen, einen Prozess zur Organisationsentwicklung zur Prävention von Muskel-Skelett-Erkrankungn (MSE) anzustoßen. Dabei findet kein individuelles Training zum rückengerechten Heben und dem Einsatz von kleinen und technischen Hilfsmitteln statt, sondern vielmehr wird der Blick auf die Voraussetzungen und Förderfaktoren zur Prävention von MSE gelegt und eine Standortbestimmung zu Belastungen und Ressourcen im eigenen Unternehmen erarbeitet.

In beiden Workshops werden alle Teilnehmer aktiv und erarbeiten gemeinsam den Status quo im eigenen Unternehmen, um anschließend einen individuellen Plan mit den nächsten Schritten zu entwickeln.

Förder- und Wohnstätten gGmbH
Straffälligenhilfe Aachen gGmbH
Margarethe-Eichholz-Heim gGmbH

Sie möchten auch ein Projekt starten?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich von unseren Experten beraten!

© Copyright 2018 VisionGesund GmbH. Alle Rechte vorbehalten

Mehr von VisionGesund: