Seit Kurzem werden wir tatkräftig von unserem neuen Mitarbeiter Yannik Bonikowski unterstützt. Er wird zukünftig als weiterer Ansprechpartner rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliche Gesundheitsförderung zur Verfügung stehen. Wir freuen uns sehr, Ihnen Yannik vorzustellen:

Wir freuen uns, Ihnen Hendrik vorzustellen:


Schwerpunkte

Berater Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliche Gesundheitsförderung



Sportarten

Fitness, Kettlebell, Skateboarding



Kurz-Vita

Bachelorabschluss Health Economics (B.A.) an der Hochschule Fresenius, Masterabschluss Public Health (M. Sc.) an der FOM Hochschule Düsseldorf.

Berufserfahrung in der Konzeption und Begleitung im Fitness- und Gesundheitstraining mit Menschen jeden Alters, Gruppentrainings und Ernährungscoaching. Berufserfahrung in der Durchführung von Gruppentrainings im Rahmen betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention.

Berufserfahrungen im Produktmanagement von medizinischer Diagnostik im Gesundheitswesen und der Umsetzung innovativer Ideen von der Planung bis zum Markteintritt. Betreuung von unterschiedlichsten Dienstleistungen, z.B. Stress-Checks, und Durchführung von Individualberatung bei Gesundheitstagen. Anleitung von Gruppentrainings im Breiten- und Gesundheitssport.

Zertifikate:

IHK Zertifikat Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK Düsseldorf), Gesundheitstrainer (BSA School for Health Management), Trainer für gerätegestütztes Krafttraining (BSA School for Health Management), Fitnesstrainer B-Lizenz (BSA School for Health Management)


Auch Yannik stellten wir 3 Fragen zu Gesundheitsthemen. Hier sind seine Antworten:

Wenn du ein Schuh wärst, welche Art Schuh wärst du und warum?

Wenn ich ein Schuh wäre, dann am liebsten ein Five-Fingers-Barfuß-Schuh. Warum? Barfußlaufen bietet mir die ultimative Erfahrung Herr über meiner Schritte zu sein. Eine Herausforderung für alle Sinne und die Grundlage einer stabilen, aktiven Basis für meine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Welchen Stellenwert hat Gesundheit in deinem Leben und was tust du dafür?

Gesundheit ist für mich ein wesentlicher Teil meines Lebens, den ich maßgeblich beeinflussen und gestalten kann. Dazu versuche ich mich viel zu bewegen, bedarfsgerecht zu ernähren und in mich hinein zu hören, um das zu tun, was mir gut tut. Bei all meinen eigenen und auch externen Anforderungen an „gesundes Verhalten“ hinterfrage ich stets, wo meine Grenzen der Selbstoptimierung liegen und wieviel Verhalten „gesundheitsoptimierend“ sein darf.

Wie sieht für Dich die Zukunft der betrieblichen Gesundheitsförderung aus?

Ich glaube daran, dass das Verständnis von Betrieblichem Gesundheitsmanagement zunimmt und in kontinuierlichen Schritten zu einer ausgefeilten Work-Life-Synergie führt. BGM und Arbeitsschutz sind längst kein Fachjargon mehr, sondern etablierte Strategien, Methoden und Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der persönlichen und unternehmerischen Leistungsfähigkeit



Mit diesen Worten heißen wir Yannik in unserem Team herzlich willkommen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.