Am 11.11. um 11:11 Uhr beginnt für viele Jecken die sogenannte „fünfe Jahreszeit“. Doch so schön sie auch sein mag, man muss sich trotzdem auf die kühlen Temperaturen des Winters einstellen. Wir haben für Sie aufgelistet, welche Risiken das kalte Wetter birgt und geben Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg, sodass Sie über den Winter hoffentlich fit und gesund bleiben.


Die Zwiebeltechnik

In den letzten Tagen sind die Temperaturen erneut stark gesunken. Die richtige Kleidung ist – was für eine Überraschung – enorm wichtig. Verwenden Sie bei der Bekleidung die Zwiebeltechnik. Das Ziel ist, Wärme gut aufzunehmen und Kälte abzuschirmen, und so geht’s:

Mehrere Schichten Bekleidung werden übereinander getragen, um Sie je nach Umgebung an- oder abzulegen.

    – Versuchen Sie, Baumwolle bei körpernahen Schichten zu vermeiden, denn Sie nimmt viel Feuchtigkeit auf und kühlt dann ab. Atmungsaktive Funktionsunterwäsche ist hier zu empfehlen.

    Wolle oder Fleece kommt eher bei den äußeren Schichten in Frage, deren Aufgabe das Wärmen des Körpers ist.

    – Über diese sollten Sie nur noch windfeste- und wasserundurchlässige Kleidung tragen.

    – Wenn Sie durch Ihren Beruf auf bestimmtes Schuhwerk angewiesen sind, können spezielle Einlagen helfen, die Füße trocken und warm zu halten.



Hygiene

In dieser Jahreszeit, wenn das Immunsystem bereits viel zu tun hat, sind wir für bestimmte Keime noch anfälliger, als zu anderen Jahreszeiten. Auf Hygiene zu achten wird also wichtiger. Krankheitserreger, die z. B. in öffentlichen Verkehrsmitteln oder über Geländer von Treppenhäusern und Türklinken übertragen werden können, haben nunmehr leichtes Spiel.

In der Karnevalszeit strömen Massen an feierfreudigen Narren und Närrinnen durch die Straßen. Nach ein paar Kölsch oder Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt wird auf diese Themen oft nicht mehr geachtet.
Hilfreich sind (hand-)taschengeeignete Desinfektionsmittelfläschchen, die für einen kleinen Preis im Drogeriemarkt oder in der Apotheke gekauft werden können.


Unsere 5 Tipps für die Stärkung des Immunsystems und eine gesunde Karnevalssession:

    1. Bewegung und Sport

    Sport fördert nachgewiesenermaßen die Stärkung ihres Immunsystems. Bringen Sie daher regelmäßig den Kreislauf in Schwung, auch wenn das Wetter manchmal dazu einlädt, die Wohnung nicht zu verlassen. Eine kurze und moderate Bewegungseinheit ist gut geeignet, denn zu große Anstrengungen machen Sie wieder anfälliger für Krankheiten. (Weitere Ideen gibt es hier: Bewegung im Herbst)


    2. Vitamine und Ernährung

    Wenn der Körper ausreichend mit Vitaminen versorgt wird, lassen sich die Kraft des Immunsystems und das Wohlbefinden steigern. Besonders B-Vitamine und Folsäure können die Gesundheit fördern. Vitamin B kommt sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Lebensmitteln vor. (z. B. in Vollkornprodukten, Zitrusfrüchten, Hülsenfrüchten, Fisch, Leberprodukten, Milchprodukten, Brokkoli, Spinat, Grünkohl, Hühner- und Schweinefleisch).


    3. Sauna und Entspannung

    Zum Thema, ob der Besuch in der Sauna wirklich das Immunsystem stärkt, gibt es sehr wenige wissenschaftliche Untersuchungen. Jedoch hilft Entspannung und Stressabbau bewiesenermaßen, das geistige und auch das körperliche Wohlbefinden zu verbessern. Also empfehlen wir Ihnen, zu tun, was auch immer Ihnen zur Entspannung und Stressreduktion hilft.


    4. Sonne „tanken“

    In dieser Jahreszeit sind die Tage sehr kurz. Viele verlassen morgens im Dunkeln das Haus und kommen abends im Dunkeln wieder heim. Dabei ist wenig Sonne und die mangelnde Aufnahme von Vitamin D über die Haut ein häufiger Grund für die sogenannte „Winter-Depression“, also dem Unwohlsein und Vitalitätsverlust. Verlassen Sie in Pausen zwischendurch den Arbeitsplatz, um ins Freie zu kommen. Zusätzlich begünstigt die frische Luft kurzfristig die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Gehirns.


    5. Gut lüften

    In Räumen mit trockener Heizungsluft sind Sie anfälliger für Keime und Krankheitserreger. Die Schleimhäute trocknen aus und werden in ihrer Funktion beeinträchtigt. Daher sollten Sie stets stoßlüften und ausreichend trinken. Hier gibt es mehr Infos zum Thema Trinken: Wasser: Wie wichtig, wie viel und warum?



Wir hoffen, dass Sie alle eine schöne Karnevalszeit haben und gesund und munter an den Arbeitsplatz zurückkehren können. Ihr VisionGesund-Team mit einem dreifachen „Kölle alaaf!“.




Weiterführende Literatur:
LR ONLINE: Zwiebeltechnik – So hält man sich in der kalten Jahreszeit warm.

eatsmarter: Wofür braucht der Körper Vitamin D?.

ÄrzteZEITUNG: Infos über Vitamine (Zugriff am 10.11.2016).

Wikipedia: Vitamin B.

Tipps4Fitness: 5 wichtige Gründe für regelmäßige Bewegung an der frischen Luft.