Seit Kurzem werden wir tatkräftig von unserer neuen Mitarbeiterin Ilka Popp unterstützt. Mit all ihrer Kompetenz ist sie das neue Gesicht für Betriebliche Gesundheitsförderung bei VisionGesund. Wir freuen uns sehr, Ihnen Ilka vorzustellen:


Schwerpunkte

Koordination Betriebliche Gesundheitsförderung, Konzeptentwicklung, Diagnostik, Weiterbildung, Training, Workshops und Events



Sportarten

Joggen, Fitness, Geräteturnen, Handball, Yoga



Kurz-Vita

Bachelor-Abschluss der Sportwissenschaften (Bereiche Sport, Erlebnis und Bewegung) an der DSHS Köln. Master-Abschluss der Sportwissenschaften (Bereiche Trainings- und Bewegungswissenschaften) an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Berufserfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von Bewegungsprogrammen mit Menschen jeden Alters und von Gruppentrainings im Rahmen von betrieblicher Gesundheitsförderung.

Berufserfahrungen in der wissenschaftlichen Konzeption und Umsetzung von universitärer Lehre an der DSHS Köln und sehr erfahren im Bereich der Trainingstherapie als Sporttherapeutin.

Wir stellten Ilka drei Fragen zu Gesundheitsthemen. Hier sind ihre Antworten:

Wenn du ein Schuh wärst, welche Art Schuh wärst du und warum?

Wenn ich ein Schuh wäre, dann wäre ich ein Laufschuh: sportlich, gesund und charakteristisch durch seine individuelle Passform. Damit können zum einen sportliche Leistungen erzielt werden und zum anderen ist der Laufschuh im alltäglichen Gebrauch ein gesundes und bequemes Fundament für den ganzen Körper.

Welchen Stellenwert hat Gesundheit in deinem Leben und was tust du dafür?

Gesundheit hat einen sehr hohen Stellenwert in meinem Leben. Ich interessiere mich sehr für aktuelle Gesundheitsthemen und die medialen sowie wissenschaftlichen Diskussionen darüber. Zu einem gesunden und guten Tag gehört für mich immer eine gesunde, ausgewogene und leckere Ernährung und eine (kleine) Sporteinheit. Ich verfolge interessiert aktuelle Gesundheitstrends, bin aber auch der Meinung, dass nicht jeder Trend für jedermann sinnvoll und zielführend ist. Viel hilft nicht immer viel, jeder sollte seine Gesundheit in Maßen und individuell passend gestalten.

Wie sieht für Dich die Zukunft der betrieblichen Gesundheitsförderung aus?

Neben des wachsenden, ständigen Fortschritts in allen Bereichen und auf allen Ebenen unserer Gesellschaft und Wirtschaft müssen wir darauf achten, dass der Aspekt der Gesundheit im Rahmen unseres gesellschaftlichen Wandels nicht vernachlässigt und beeinträchtigt wird. Aufgrund zunehmender Krankheitsausfälle durch einen steigenden Leistungsdruck und den wachsenden Bewegungsmangel bei gleichzeitigem ungenügenden Entspannungsausgleich sind gesundheitserhaltende und -fördernde Projekte künftig unverzichtbar.



Mit diesen Worten heißen wir Ilka in unserem Team herzlich willkommen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.