„Nein, danke, ich bin wirklich satt.“ „Nein, ich habe keine Lust auf ein Gespräch.“ „Nein, das schaffe ich zeitlich nicht mehr.“ „Nein. Tut mir leid.“ Nein ist immer ein Ausdruck der Ablehnung und wird daher meist mit negativen Dingen assoziiert. Viele tun sich schwer, ein klares Nein zu äußern, ohne sich dabei schlecht zu fühlen. Doch Nein sagen ist wichtig!

Es gibt Situationen, in denen wir verstärkt auf uns selbst hören sollten und ein Nein erlaubt, sogar notwendig ist. Nämlich dann, wenn es zu viel wird und auf Kosten der eigenen Energie geht.

Ob beruflich – gerade zum Jahresende – bereits viel Arbeit vorhanden ist und Ihr*e Kolleg*innen noch zusätzliche Aufgaben auf Sie übertragen wollen oder privat viele Termine, Verpflichtungen und Aufgaben anstehen und Sie die ein oder andere Verabredung mit keinem guten Gefühl wahrnehmen können. Scheuen Sie sich nicht vor einem Nein!
Studien haben gezeigt, dass Personen, die Ihre Emotionen ständig verbergen – aufgrund von anerzogener Höflichkeit oder den Arbeitsanforderungen, etwa im Dienstleistungssektor – häufiger psychosomatischen Beschwerden ausgesetzt sind.
Wer Nein sagt, übt Macht aus. Das erfordert Selbstbewusstsein, gleichzeitig wächst somit auch das Selbst(wert)gefühl und auf lange Sicht tun Sie sich selbst einen Gefallen damit.

Daher ist unser heutiger Tipp an Sie: Hören Sie besonders in der stressigen Vorweihnachtszeit in erster Linie auf Ihr inneres Gefühl. In manchen Situationen ist es besser einfach mal Nein zu sagen. Freundlich, aber selbstbestimmt. Das stärkt nicht nur Ihren Charakter und Ihr Ansehen bei anderen, sondern vor allem auch Ihre seelische (und körperliche) Gesundheit!

Ihr Team VisionGesund wünscht Ihnen einen starken Tag!



Lesen Sie auch unsere bisherigen Adventskalender-Blogbeiträge und lassen Sie sich in Ihrer persönlichen Weihnachtszeit inspirieren!

#1 Entschleunigung statt Multitasking.
#2 Bewusst genießen statt verzichten.
#3 Unsere BGF-Beraterin Cosima über das Wichtigste in der Weihnachtszeit.
#4 Im Fokus: Dankbarkeit.
#5 Durch Natur Kraft tanken.
#6 Fröhlichen Nikolaus.
#7 Auszeit nehmen.
#8 Neue Routinen zur Weiterentwicklung.
#9 Unser BGM-Berater Yannik über Herausforderungen und deren Bewältigung..
#10 Lachen zum täglichen Glück.
#11 Mit einem „Nein“ zur Selbstbestimmung.


Weiterführende Literatur:

Ärzteblatt: Resilienz: Neinsagen ist erlaubt..

Zeit Online: Emotional Labour: Bitte lächeln..

Karriere.de: Mut zum Neinsagen..